29.01.2018

Pressemitteilung vom 29.01.2018 zu JUNIQ®

WSW Software bringt das Add-on JUNIQ® für SAP S/4HANA auf den Markt

Gauting, den 29. Januar 2018 – Mit JUNIQ® für SAP S/4HANA Enterprise Management wird die WSW Software GmbH, Anbieter von Lösungen für Prozesse in den Bereichen Logistik, JIS, Zoll- und Außenhandel sowie Business Analytics, in naher Zukunft ein SAP-basiertes Add-on auf den Markt bringen, das ausschließlich für den Betrieb auf SAP S/4HANA ausgelegt ist. Die Experten von WSW Software arbeiten zurzeit mit Hochdruck daran, die neue Lösung zur Marktreife zu führen.

Unternehmen, die sich für den Einsatz von JUNIQ entscheiden, werden in vollem Umfang von den Vorteilen von SAP S/4HANA profitieren. Das betrifft unter anderem die Geschwindigkeit bei der Datenverarbeitung und -analyse sowie den Echtzeitzugriff auf Daten, Kennzahlen beispielsweise zum Abrufverhalten bei SAP-Lieferplänen und SAP-Prozesse. So lässt sich die Effizienz der Betriebsabläufe speziell bei der Logistikabwicklung spürbar steigern. Zugleich ermöglicht das Add-on JUNIQ, das gemäß den Prinzipien des New Programming Model for SAP erstellt ist und die neuen technischen Möglichkeiten von SAP S/4HANA nutzt, datengetriebene Geschäftsmodelle; die sind im Zeitalter des digitalen Wandels ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor.

JUNIQ besticht darüber hinaus durch weitere Vorzüge, die konkreten Mehrwert bieten: Das sind in erster Linie die intuitiven und simpel zu bedienenden SAP-Fiori-Oberflächen (SAPUI5), die alle relevanten Informationen und Prozesse übersichtlich darstellen. Davon profitieren die Endanwender, die ihre Aufgaben rollenbasiert, komfortabel und zügig erledigen können, am Desktop oder mobil per Smartphone oder Tablet. Zudem vereinfacht und beschleunigt das Add-on die Erstellung kundenindividueller oder branchenspezifischer Erweiterungen, zum Beispiel die Nachrichtenfindung Etikettierung im Versandprozess oder die Abwicklung herstellerspezifischer Prozessvarianten im Versand. Für den Druck von Versanddokumenten stellt JUNIQ gemäß dem Principle-of-One-Konzept nur eine Funktionalität bereit, egal ob er mit den Funktionen für Lieferung und Transport in SAP S/4HANA oder aus SAP EWM beziehungsweise SAP TM heraus erfolgt. Das gleiche gilt im Hinblick auf die Datenprüfung und bei notwendigen Anpassungen in den EDI-Versandnachrichten (SAP IDocs).

Kunden, die mit der vielfach bewährten Plattform SPEEDI von WSW Software arbeiten und auch JUNIQ einsetzen wollen, profitieren zudem von größtmöglicher Investitionssicherheit und sind auch für die digitale Transformation mit ihren Herausforderungen bestens gerüstet. Beide IT-Lösungen lassen sich gleichzeitig unter SAP S/4HANA betreiben und nutzen. Bei JUNIQ ist das von Haus aus möglich, während bei SPEEDI ein Transition Package erforderlich ist um die Kompatibilität gewährleisten zu können.