Backward Forward

SPEEDI setzt die Warenausgangsfortschrittzahl vollautomatisch auf den korrekten Wert zurück. Dabei werden Lieferungen in Transit ebenso wie die unterschiedlichen Logiken der Kunden zum Rücksetzen berücksichtigt.

Der SPEEDI Jahreswechsel kann direkt bei der Verarbeitung der Abrufe oder alternativ über einen Monitor manuell ausgeführt werden. Dieser Monitor zeigt alle relevanten Informationen zur Analyse der Jahreswechsel an. Somit lassen sich sowohl eigene fehlerhafte Einstellungen und fehlerhafte Stamm- oder Bewegungsdaten als auch fehlerhafte Kundendaten beim Jahreswechsel analysieren.

Ein fehlerhaft oder nicht durchgeführter Jahreswechsel führt zu falschen Bedarfen, gegebenenfalls zu falschen Bestellungen bei den Vorlieferanten, zu falschen oder fehlenden Lieferungen zum Kunden und zu hohen manuellen Aufwänden.

Mit dem SPEEDI Jahreswechsel haben sie die Sicherheit, dass der Jahreswechsel korrekt abläuft, die korrekten Bedarfe an die Disposition übergeben und die korrekten Mengen an den Kunden ausgeliefert werden. Mit dem SPEEDI Jahreswechsel können sie sich auf die wesentlichen Arbeiten konzentrieren.