Backward Forward

Die bisher in der deutschen Automobilindustrie üblichen VDA-Nachrichten passen nicht mehr zu den heutigen logistischen und gesetzlichen Anforderungen. Aus diesem Grund hat sich der VDA entschlossen, auf Basis der globalen EDIFACT-Nachrichten neue Standards zu schaffen, die den heutigen Herausforderungen gerecht werden.

Mit Einführung der neuen globalen EDI-Nachrichten sind neue Mappings erforderlich, welche die eingehenden EDIFACT-Nachrichten in SAP-IDocs konvertieren und im ausgehenden Fall vom SAP-IDoc nach EDIFACT.

Diese neuen EDI-Nachrichten enthalten deutlich mehr Informationen als die alten VDA- oder EDIFACT-Standards. Ein Teil dieser Informationen kann im SAP-Standard bei eingehenden Nachrichten nicht im IDoc untergebracht oder verarbeitet werden. Bei ausgehenden Nachrichten fehlen manche Informationen-  teilweise nur im IDoc, teilweise sind sie aber auch gar nicht im SAP vorhanden. Zusätzlich zu den EDI-Nachrichten ist auch ein auf das neue Lieferavis angepasster Sendungsbeleg zu drucken.