Versand

Die Versandabwicklung in der Automobil-Zuliefererindustrie hat eigene branchenspezifische Regelungen, die vom Zulieferer genau eingehalten werden müssen. Durch den extremen Anstieg der Variantenvielfalt hat sich darüber hinaus bei vielen Zulieferern das zu bewältigende Volumen bei der Versandbearbeitung in den letzten Jahren vervielfacht.

SPEEDI bietet Ihnen zahlreiche Funktionen zur Abbildung von branchenspezifischen Anforderungen, zu einer schnelleren und komfortableren Bearbeitung von Auslieferungen und Transporten sowie zur Absicherung der Datenqualität im Versandbereich. Insbesondere  das SPEEDI Versandcockpit trägt darüber hinaus zu einer besseren Transparenz und einer effizienteren Bearbeitung des anstehenden Versandvolumens bei.

Backward Forward

Auf EDI-Seite werden Mappingvorgaben und Mappings von EDIFACT nach SAP-IDoc und von SAP-IDoc nach EDIFACT erstellt. Um alle Daten unterzubringen werden die IDoc-Strukturen erweitert und Daten in WSW-Tabellen gespeichert. SPEEDI-Routinen verarbeiten die zusätzlichen Daten im Eingang und stellen diese für den Druck der Belege und den EDI-Ausgang im IDoc zur Verfügung.

Neben den EDI-Nachrichten wird auch der Sendungsbeleg nach VDA4939 komplett überarbeitet und sowohl an die aktuellen Anforderungen als auch an die VDA4987 (Global DESADV) angepasst. Bereits als Transportnachricht vorhanden ist in SPEEDI der VDA4939 Sendungsbeleg in der Version 3 mit Datamatrix-Barcode. Eine Variante des Sendungsbelegs für JIS-Lieferungen ist ebenfalls im SPEEDI-Portfolio vorhanden.